News RSS

Neue Weine im Weinreich!

Die Wärme des Südens, neue Weine im Weinreich!

Zahlreiche neue Weine sind in den letzten Wochen bei uns eingetroffen. Neue Jahrgänge alt bewährter Winzer sowie komplett neue Weine, die uns begeistert haben und die wir Ihnen gerne empfehlen möchten.

Aus unserer Lieblingsregion Bandol haben wir die aktuellen Jahrgänge von Domaine de la Tour du Bon, La Bastide Blanche, Gros Noré und Domaine de la Begude für Sie mitgebracht.

Allen voran möchten wir Ihnen den Amphorenwein En Sol von Tour du Bon empfehlen, ein reinsortiger Mourvèdre der über ein Jahr in der Tonamphore ausgebaut wurde.

Bei Alain Pascal von Gros Noré konnten wir noch einige Flaschen älterer Jahrgänge aus 2006 und 2009 erwerben, reife Rotweine aus Bandol, tiefgründig und filigran, die die winterliche Küche perfekt ergänzen.

Neu hinzugekommen ist der Rote 2013er von Julien Castell-Reynoards Domaine Castell-Reynoard, ein phantstischer Roter mit schöner Frische, feinen Gewürzen und den typischen Garrigue Noten.

Von den Terrasses du Larzac, einer Hochebene nordwestlich von Montpellier, haben wir die Weine von Alain Caujolle-Gazet mit der gleichnamigen Domaine Caujolle Gazet entdeckt.

Weine die für diese Hochebene typisch sind, frische und feine Rotweine, nicht zu opulent, aber feingliedrig und zurückhaltend, sowie mineralisch, aromatische Weißweine.

Hier möchten wir auch die grandiosen Roten von Mas du Pountil erwähnen, einem Weingut, ebenfalls auf den Larzac Terrassen beheimatet.

Aires Hautes und Saint Antonin ergänzen das Languedoc um Minervois und Faugères. Die Rotweine von Saint Antonin aus dem Traumjahrgang 2015 möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen.

Und nicht zuletzt begeistern uns die Weine von Gilles Ferrans Domaine des Escaravailles Jahr für Jahr. Rotweine aus Rasteau und Cairanne, Grenache geprägte Weine für den Rhôneliebhaber, sowie sein Calendal, ein Gemeinschaftsprojekt mit Philippe Cambie.

Dirk Lück December 13, 2016 0 tags (show)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Antwort erst lesen und sie danach veröffentlichen.

top