Champagne

In der Champagne werden im Wesentlichen drei Rebsorten angebaut, deren Wahl vor allem vom Boden bestimmt wird. Der Kreideboden mit seiner guten Wasserregulierung kommt vor allem dem Chardonnay entgegen, der 28% der Anbaufläche stellt. Auf den härteren und schwereren Böden der Montagne de Reims und des Département Aube gedeiht der Pinot Noir mit insgesamt 39% Anteil besonders gut. Die Lehmböden des Marnetals sagen dem Pinot Meunier zu, der die übrigen 33 % stellt.

Klicken Sie auf die Produktbilder um Details zu sehen...
 
top